Diskriminierung im Job: Warum der Reisepass entscheidet

vor 7 Monaten

Menschen mit einer anderen Staatsangehörigkeit als der österreichischen werden oft diskriminiert. In der Arbeitswelt verdienen sie bis zu 22 Prozent weniger als Österreicher:innen. Dabei arbeiten unsere Kolleg:innen besonders oft in systemrelevanten Branchen wie Reinigung, Pflege, Einzelhandel oder Zustelldienst. Sie sorgen für den wirtschaftlichen Erfolg Österreichs - ohne sie geht nichts mehr.


Für Noomi Anyanwu, Sprecherin des Blackvoices-Volksbegehren, ist struktureller #Rassismus einer der Hauptgründe für die Benachteiligung vieler Menschen in Österreich. Die Arbeiterkammer fordert daher faire Arbeitsbedingungen für alle Menschen, eine leichtere Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse und einen gerechten Zugang zur Staatsbürgerschaft. Denn viele Arbeitnehmer:innen sind schon lange in Österreich oder hier geboren, dürfen aber nicht wählen und mitbestimmen.

☛ Alle Infos zum Thema
Black Voices