#4: Und wer erhält die SystemerhalterInnen?

vor 6 Monaten

Wie Geschlechtergerechtigkeit und Arbeitsbedingungen in systemrelevanten Berufen zusammenhängen – zu Gast Sozioökonom und AK Referent Christian Berger.


Der Applaus und das Applausbashing sind genauso überstrapaziert, wie die Nerven mancher SystemerhalterInnen. So oder so hat sich nicht viel für die LeistungsträgerInnen geändert: Die Arbeitsbedingungen etwa im Handel oder der Pflege sind noch immer viel zu schwierig – nicht planbaren Arbeitszeiten etwa, für viel zu wenig Geld. Wir wollten mit SystemerhalterInnen offen sprechen. Einfach war das nicht überall, aber das was wir erfahren haben, hat es in sich.

Bei uns zu Gast ist diesmal auch Christian Berger, der Sozioökonom und AK-Referent forscht unter anderem zu Geschlechtergerechtigkeit. Was das mit SystemerhalterInnen zu tun hat? Hört selbst!

Zum Weiterlesen:

AK-Studie: Arbeitsbedingungen in systemrelevanten Berufen:
https://www.arbeiterkammer.at/interessenvertretung/arbeitundsoziales/arbeitsmarkt/AK_Studie_Arbeitsbedingungen_in_systemrelevanten_Berufen.pdf

AK-Artikel: „Gerechtigkeit für die wahren LeistungsträgerInnen“: 
https://wien.arbeiterkammer.at/interessenvertretung/arbeitsmarkt/Gerechtigkeit_fuer_die_wahren_LeistungstraegerInnen.html

Die AK in den Medien:
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2062372-AK-fordert-nachhaltige-Verbesserungen-fuer-Systemerhalterinnen.html