#29 Wie gendersensible Bubenarbeit mit Rollen bricht

vor 5 Monaten

Geschlechterspezifische Rollenzuschreibungen, die unseren Alltag prägen, entwickeln sich bereits im Kindesalter. In der heutigen Reportage berichten Pädagogen über gendersensible Arbeit, ihren Umgang mit toxischer Männlichkeit und wie sich soziale Zuschreibungen im Alltag aufbrechen lassen.


Philip Leeb vom Verein Poika ist heute im Interview zu Gast, er hat gendersensible Bubenarbeit zu seinem Arbeitsschwerpunkt gemacht.


EPISODE NOTES
Website des Vereins Poika